Bilfinger VAM Anlagentechnik GmbH

Navigation
Mehr Gas im Speicher / Haidach

Gas im Speicher

Auftragserfolg für Bilfinger VAM in Österreich

Salzburg/Oberösterreich – Im Mai 2007 eröffneten die Rohöl-Aufsuchungs AG (RAG), WINGAS GmbH und GAZPROM EXPORT den Erdgasspeicher Haidach im oberösterreichischsalzburgerischen Grenzgebiet. In der Rekordzeit von nur zwei Jahren wurde der erste Teil des in zwei Stufen geplanten größten Erdgasspeichers Österreichs projektiert und abgeschlossen. Der Speicher verfügt über ein Arbeitsgasvolumen von 1,2 Mrd. m³.

Zuschlag für Ausbaustufe II Haidach

Im Rahmen der zweiten Ausbaustufe des Erdgasspeichers Haidach wurde nun das Speichervolumen auf 2,4 Mrd. m³ Arbeitsgas verdoppelt. Nach erfolgreicher Montage von rund 4.000 Tonnen Rohrleitungen und Equipment im Rahmen der ersten Ausbaustufe des Erdgasspeichers Haidach erhielt Bilfinger VAM Anlagentechnik und Montagen im August 2009 von RAG auch den Zuschlag für die zweite Ausbaustufe. Wie bereits in der Ausbaustufe I ist die Montage von zwei Verdichterstationen mit ca. 850 Tonnen Rohrleitungen in der Dimension von DN ½’’ bis DN 24’’ sowie mit 1.700 Tonnen Equipment vergeben. Montagebeginn war im September 2009 und kontte im Oktober 2010 erfolgreich abgeschlossen werden.

Erste Ausbaustufe USG 7Fields

Neben dem Erdgasspeicher Haidach wurde zur Abdeckung von Bedarfsspitzen von RAG das Projekt UGS 7Fields ins Leben gerufen. Sieben natürliche Gaslagerstätten im oberösterreichisch-salzburgerischen Grenzgebiet werden mit Rohrleitungen verbunden und als Speicher verwendet. Im Rahmen der ersten Ausbaustufe soll eine Speicherkapazität von rund 1,2 Mrd. m³ erreicht werden. Dazu erhielt Bilfinger VAM von RAG den Auftrag für die Montage von zwei Verdichtereinheiten in Nußdorf Nord, einer in Zagling und einer Trocknungseinheit in Nußdorf Süd. Rund 1.500 Tonnen Rohrleitungen der Dimensionen DN ½’’ bis DN 24’’ und rund 1.600 Tonnen Equipment werden montiert.

Für Ende Jänner 2011 ist die Übergabe an den Endkunden geplant. Mit dem Endausbau der UGS 7Fields soll eine Speicherkapazität von rund 2 Mrd. m³ erreicht werden.