Bilfinger VAM Anlagentechnik GmbH

Navigation
Strom aus dem Berg

Strom aus dem Berg

Bilfinger VAM an Pumpspeicherkraftwerk "Reißeck II" beteiligt

Mühldorf/Reißeck – Saubere Energie aus Wasserkraft: Mit der Errichtung des Pumpspeicherkraftwerks Reißeck II erweitert und modernisiert VERBUND die Kraftwerksgruppe Malta/Reißeck in Kärnten. Die Kraftwerksgruppe Reißeck/Kreuzeck wird in den Gemeinden Mühldorf und Reißeck im Bundesland Kärnten um ein beinahe unsichtbares Pumpspeicherkraftwerk erweitert. Durch die Modernisierung der Kraftwerksgruppe ist die Stromversorgung von Kärnten und Österreich auch zu Spitzenzeiten möglich. Nach der Erweiterung durch das Pumpspeicherkraftwerk Reißeck II wird eine Leistungssteigerung von über 40 Prozent erwartet. Wie bei vielen Pumpspeicherkraftwerken wird auch hier der Höhenunterschied zwischen den Hochgebirgsspeichern optimal genutzt. Bei tagsüber gesteigertem Stromverbrauch wird das Wasser aus dem Speicher „Großer Mühldorfer See“ auf 2.319 Metern Seehöhe mittels Stollensystem zur Kraftstation geleitet. Zwei Turbinen erzeugen mit einer auf 430 Megawatt gesteigerten Leistung umweltfreundlichen Spitzenstrom. Das entspricht der Anschlussleistung von fast 30.000 Haushalten. Das Wasser der beiden tiefer liegenden Speicherseen „Gößkar“ und „Galgenbichl“ - beide auf 1.704 Metern Seehöhe – wird zurück zum Hochgebirgsspeicher mit einer verdoppelten Leistung von 855 Megawatt gepumpt und steht für die Stromerzeugung genau dann zur Verfügung, wenn Strom benötigt wird. Die Gesamtinvestition für das Projekt Reißeck II beträgt 385 Millionen Euro und wird von VERBUND gemeinsam mit den Projektpartnern KELAG-Kärntner Elektrizitäts-Aktiengesellschaft und Energie AG Oberösterreich getragen.

Leistungsumfang

Bilfinger VAM trägt zum Ausbau dieser umweltfreundlichen Stromversorgung ihren Teil bei. Der Leistungsumfang erstreckt sich vom Engineering über die Fertigung und Montage bis hin zur Inbetriebnahme der hoch- und niederdruckseitigen Panzerung des Druckschachtes.

Weiters wurde Bilfinger VAM von VERBUND mit dem Engineering, der Fertigung, Montage und Inbetriebnahme der beiden Kugelschieber, welche vor den Pumpturbinen liegen, beauftragt. Hierbei handelt es sich um die zweitgrößten, die in Österreich je eingesetzt wurden. Sie haben einen Durchmesser von 1.600 mm und werden bei einem Druck von 105 bar betrieben.

Anspruchsvolle Montage

Da es sich bei dem Projekt Reißeck II um ein Pumpspeicherkraftwerk im Inneren der beinahe 3.000 Meter hohen Reißeck/Kreuzeck Gruppe handelt, werden die Monteure der Bilfinger VAM vor Ort besonders gefordert sein. Die Druckschachtpanzerung und die Kugelschieber müssen auf einer Höhe von 1.700 bis 2.300 Metern Seehöhe im Berginneren montiert werden. Das Montageteam wird dem Wind und Wetter trotzen und durch die langjährige Erfahrung seine Tätigkeiten in gewohnter Art und Weise mit Bravour meistern.