Bilfinger VAM Anlagentechnik GmbH

Navigation
Referenzen Montagen

Referenzen Montagen

Place for the big image

Commerzbank Arena

Deutschland

Bilfinger Berger betreibt...
Place for the small images

Supervisoren für internationale Einsätze

Supervisoren für internationale Einsätze Zum Referenzprojekt
Supervisoren für internationale Einsätze

In allen Kontinenten und Ländern wie China, Russland, Saudi Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Südafrika, Nigeria, Indien, Brasilien etc. sind und waren unsere erfahrenen Bauleiter als Supervisoren für unsere Auftraggeber im Einsatz.

Aufgabengebiete:
Fertigungsüberwachung, Montageüberwachung, Baustellenüberwachung, Inbetriebnahmeüberwachung für Industrierohrleitungsbau, Hydraulikverrohrung, Behälterbau, Tiefrohrleitungsbau.

Kesselrevisionsarbeiten AVE Reststoff-
verwertung Lenzing

Kesselrevisionsarbeiten AVE Reststoff-<br>verwertung Lenzing Zum Referenzprojekt
Kesselrevisionsarbeiten AVE Reststoffverwertung Lenzing

Leistungsumfang:
Neufertigung bzw. Sanierung der Überhitzerbündel am Kessel 1K8 sowie Erneuerung des Düsenbodens in der Wirbelschichtkammer. Durchführung der Revisionsarbeiten erfolgt in einem jährlich wiederkehrendem Shutdown von zwei Wochen mit einer ca. 40 – 50 Mann Besetzung im „Rund um die Uhr Einsatz“.
Ausführung der Revisionsarbeiten erfolgt als sogenanntes Leistungspaket, d. h. Bilfinger VAM arbeitet für den Auftraggeber als völlig eigenständiges Team von den Monteuren über Spezialschweißern bis hin zum Werkstoffprüfer, Schweißfachingenieur, Sicherheitskoordinator und Bauleiter inkl. Beistellung der erforderlichen Baustelleninfrastruktur.
Ein Service der besonderen Art unter härtesten Bedingungen, in kürzester Zeit zu Top-Qualität.

Kunde: AVE Reststoffverwertung Lenzing GmbH & Co KG
Zeitraum: seit 2002 jährlich

Kraftwerksrevisionsarbeiten Kernkraftwerk Beznau / Schweiz

Kraftwerksrevisionsarbeiten Kernkraftwerk Beznau / Schweiz Zum Referenzprojekt
Kraftwerksrevisionsarbeiten Kernkraftwerk Beznau / Schweiz

Leistungsumfang:
Beistellung von hochqualifizierten Mitarbeitern aus den Bereichen Kraftwerksrohrleitungsbau und Spezialschweißer für die jährlichen Revisionsarbeiten an den Blöcken I und II der KKW Beznau in den Arbeitsbereichen Maschinenhaus bis hin in den Reaktorbereich.
Beim KKB handelt es sich um zwei weitgehend identische Anlagen: Block 1 und Block 2. Sie weisen eine Nettoleistung von je 365 Megawatt (MW) auf. Beide Anlagen sind Grundlast-Kraftwerke, d. h. sie erzeugen Strom bei gleichbleibender Leistung rund um die Uhr. Dies mit Ausnahme von jeweils zwei bis vier Wochen im Sommer, in denen die Anlagen für die Jahresrevision und den Brennelementwechsel abgestellt sind.

Kunde: Nordostschweizerische Kraftwerke AG
Kernkraftwerk Beznau / Schweiz
Zeitraum: seit 1996 jährlich für ca. 6 Wochen